http://www.sc-operationsmanager.eu/modules/mod_image_show_gk4/cache/banners.private_cloud_bluegk-is-88.pnglink
http://www.sc-operationsmanager.eu/modules/mod_image_show_gk4/cache/banners.banner-vmgk-is-88.pnglink
http://www.sc-operationsmanager.eu/modules/mod_image_show_gk4/cache/banners.banner-derdackgk-is-88.pnglink
http://www.sc-operationsmanager.eu/modules/mod_image_show_gk4/cache/banners.banner-auditgk-is-88.pnglink
http://www.sc-operationsmanager.eu/modules/mod_image_show_gk4/cache/banners.banner-scom-veagk-is-88.pnglink
http://www.sc-operationsmanager.eu/modules/mod_image_show_gk4/cache/banners.eye_distribution_scgk-is-88.pnglink
http://www.sc-operationsmanager.eu/modules/mod_image_show_gk4/cache/banners.banner-Kontaktgk-is-88.pnglink
«
»

 microsoft news

Microsoft System Center 2012 R2
Update Rollup 2

Das zweite Update Rollup für System Center 2012 R2 ist erschienen. Es betrifft die folgende Komponenten: Data Protection Manager (SCDPM), Operations Manager (SCOM), Operations Manager - UNIX und Linux Monitoring (Management Pack Update), Service Manager (SCSM), Service Provider Foundation und Virtual Machine Manager (SCVMM). Der Download dieses Updates ist unter folgenden KB-Artikel KB2932881 verfügbar.

 

Microsoft System Center 2012 R2
Update Rollup 1

Das erste Update Rollup für System Center 2012 R2 ist erschienen. Es betrifft die folgende Produkte: Data Protection Manager, Operations Manager (Windows und UNIX) und den Virtual Machine Manager. Der Download dieses Updates ist unter folgenden KB-Artikel KB2904734 verfügbar.

Microsoft System Center 2012 SP1 Update Rollup 5

Ebenfalls erschienen ist das Update Rollup 5 für die System Center Suite 2012 SP1 und dies betrifft die folgenden Produkte: Data Protection Manager, Operations Manager (Windows und UNIX) und den Orchestrator. Der Download dieses Updates ist unter folgenden KB-Artikel KB2904730 verfügbar.

 

Microsoft System Center 2012 R2

Die neuen Versionen Windows Server 2012 R2 und System Center 2012 R2 sind verfügbar. Weitere Infos finden Sie hier. 

 

Microsoft System Center 2012 SP1 Update Rollup 2

Seit 10. April 2013 gibt es das Update Rollup 2 für die System Center Suite 2012 SP1 und dies betrifft folgende Produkte: App Controller, Data Protection Manager, Operations Manager, Service Manager und Orchestrator. Der Download dieses Updates ist unter folgenden KB-Artikel KB2802159 verfügbar.

 

Microsoft System Center 2012 SP 1 verfügbar

Seit 15. Januar 2013 ist System Center 2012 mit integriertem SP 1 für alle verfügbar. Zum Testen steht unter dem Link die Evaluierungs-version zum Download bereit. Des Weiteren können vorbereitete VHD's der Einzelkomponenten unter diesem Link heruntergeladen werden.

 

Microsoft System Center 2012 Update Rollup 3

Seit 10.Oktober 2012 gibt es das Update Rollup 3 für die System Center Suite 2012 und dies betrifft folgende Produkte: Data Protection Manager, Operations Manager und Service Manager. Der Download dieses Updates ist unter folgenden KB-Artikel KB2756127 verfügbar.


Microsoft System Center 2012 Update Rollup 2

Seit 27.Juli 2012 gibt es das Update Rollup 2 für die System Center Suite 2012 und dies betrifft folgende Produkte: App-Controller, Data Protection Manager, Operations Manager, Orchestrator, Virtual Machine Manager und Service Manager. Der Download dieses Updates ist unter folgenden KB-Artikel KB2706783 verfügbar.

 

Microsoft System Center 2012 Update Rollup 1

Seit 7. Mai 2012 gibt es ein Update Rollup 1 für die System Center Suite 2012 und dies betrifft folgende Produkte: Virtual Machine Manager, App-Controller und den Operations Manager. Der Download dieses Updates ist unter folgenden KB-Artikel KB2686249 verfügbar.

 

 Microsoft System Center 2012 RTM

Microsofts Private Cloud Lösung System Center 2012 ist ab 01. April 2012 RTM und steht ab dann im Volume License Portal für alle Vertragskunden zum Download zur Verfügung, auch ist sie auf der Preisliste verfügbar. Der offizielle Launch wird am 16. April 2012 im Rahmen des Management Summit 2012 in Las Vegas erfolgen, der deutsche Launch findet am 09. Mai 2012 in Hanau im Rahmen des Systems Management Summit statt.

 

Microsoft ändert seine Lizenzstruktur bei den System Center Produkten

Die Lizenzoptionen bei den Produkten wird von 100 auf 2 drastisch reduziert, somit ergibt sich für die System Center Produktreihe folgende Änderung. Es gibt ab jetzt nur noch zwei Versionen und dies sind die Standard- und die Datacenter-Version. Für Kunden die System Center einsetzten wird eine Umsetzungszeit von einem Jahr gegeben um auf das neue Lizenzmodell umzusteigen.

Microsoft Lizenzoptionen System Center 2012, ZDNet 19.01.2012

 

Quelle: Microsoft

scom2012 logoNeue Features und Funktionen

Mit dem System Center Operations Manager 2012 bringt Microsoft eine Vielzahl von Funktionen/Änderungen mit. Diese neuen Funktionen sind hier dargestellt:

  • Änderung Management Server Architektur (RMS nicht mehr vorhanden)
  • Management Rollen können verschoben werden
  • Kein Failovercluster mehr für die Management Server für Hochverfügbarkeit
  • Erweiterung der Applikationsüberwachung (Net. Framework, Java etc.
  • Cross Plattform Erweiterung im Bereich Installation, Berechtigungen, Logfiles
  • Einheitliche Darstellung in den Consolen (Betriebskonsole, Webkonsole, Sharepoint)
  • Einfachere Erstellung von Dashboards
  • Überwachung aktiver Netzwerkkomponenten

scom2012 logoDas System Center 2012 Service Pack 1 für Operations Manager 2012 ist seit 15. Januar 2013 verfügbar und beinhaltet die folgenden Erweiterungen:

  • Support für weitere Linux-Derivate Debian, Centos und Ubuntu
  • Audit Collection Services unterstützt jetzt das mit Windows Server 2012 eingeführte Dynamic Access Control
  • Erweiterung der Application Performance Monitoring Funktionen ( .Net Framework, ASP.NET MVC und Sharepoint 2010)
  • Neue Management Packs für Windows Server 2012 und Internet Information Services 8
  • Integration mit Team Foundation Server 2010/2012
  • Überwachung von 360.Net Applikationen inkl. Dashboards

 


scom2012 logoGegen Ende des Jahres sollen die neuen Versionen Windows Server 2012 R2 und System Center 2012 R2 verfügbar sein.

Hier ist der BYOD-Trend deutlich erkennbar, beispielsweise an dem neuen Feature Selective Wipe. Es erlaubt dem Administrator, Enterprise-Anwendungen und -Daten aus der Ferne von Nutzer-Geräten zu entfernen und zwar, ohne dabei dessen private Inhalte zu beschädigen. Mit dem Feature Work Folders kann man Daten auf seinem Gerät speichern, anschließend auf den File Server duplizieren und dann auf andere registrierte PCs und Geräte pushen. Die Daten werden sowohl auf den jeweiligen Geräten als auch auf dem Server verschlüsselt. Und um Sicherheit zu garantieren, führt Microsoft auch hier eine zweistufige Authentifizierung ein. Man kann Nutzer künftig beispielsweise dadurch identifizieren, dass man sie auf ihrem Smartphone anruft.

Beim Hyper-V des Windows Server 2012 handelt es sich schon heute um denselben Hypervisor, der auch in Windows Azure verwendet wird. Da liegt der Schritt nahe, den Cloud-Dienst auch auf den Server zu bringen. Das wird demnächst mit dem Windows Azure Pack für Windows Server 2012 passieren. Dort soll dann der Windows Azure Service Bus laufen; auch eine API-Sammlung steht zur Verfügung

Alle drei Produkte wird Microsoft gegen Ende des Monats in Preview-Form veröffentlichen. Darüber hinaus ist ein Update für Windows Intune sowie eine Public Preview der Windows Azure BizTalk Services geplant.

 

Weitere Details gibt es unter http://www.microsoft.com/en-us/server-cloud/system-center/system-center-2012-r2.aspx